Skip to main content

Search

Items tagged with: rsync


 
@Andreas vom Zwenkauer See Mit der Syncheonisation von #NextCloud bin ich nicht so richtig warm geworden. Computer (Desktop, Laptop) lasse ich scriptgesteuert per #rsync abgleichen, Smartphone und Desktop per #Syncthing.


 
Protip: systemctl disable: disable from launching at boot time. If you want to make sure a service cannot be started at all, what you want is systemctl mask.

e.g., if the (insecure) rsync daemon could be running at the moment, these three should have you covered:

sudo systemctl stop rsync
sudo systemctl disable rsync
sudo systemctl mask rsync

(PS. Yeah, you really shouldn’t be running the rsync daemon. And you don’t need it to use rsync over ssh.)

#systemd #rsync #security


 
das wird eine der nächsten Ausgaben sein. Es gibt schon ein wöchentliches #rsync-Update des GIT- und WWW-Bereichs (und /etc). Was für #Nextcloud genau zu sichern ist, muss ich mir noch ansehen.
Und: momentan läuft das ganze noch auf der SD-Karte. Da muss noch ein USB-Device ran (Platte, Stick oder SSD). Die Karte wird sonst nicht so lange überleben, fürchte ich.


 
I just came across this “dat protocol”, which seems to be yet another iteration of things like #ipfs and all the rest.

And one wonders: what problem exactly does that solve that hasn't been solved before?

Why wouldn't I just run a #WebDAV service such as #Nextcloud or an old fashioned #torrent or an #rsync server or any of the dozens/hundreds of already existent and mature protocols? 🤔


 

Ist #Linuxvolk unter uns?


hihihi

Wenn ja, dann hätte ich da mal gerne zwei Fragen:


Zum einen möchte ich ein #Präsentationssystem aufsetzen, welches immer alle #Bilder in einem Ordner automatisch als #Slideshow darstellt. Die #Dateien werden immer geändert, bzw es gibt immer neue dazu! Mehr soll aber nicht passieren.

Zum anderen möchte ich auf einem #System ein Nutzerverzeichnis nach der Arbeit, bzw beim #Herunterfahren des #Systems immer wieder auf #Null setzen. Hier könnte ich mir vorstellen einfach zwei #Nutzer anzulegen und beim herunterfahren das eine Nutzerverzeichnis mit dem anderen zu #Syncronisieren. Sinnvoll?

Wie währen eure #Ideen?

#Linux #OS #Opensource #Home #rsync #Picture


 
I use #Syncthing on a #Pi that sits in some place (not home) behind a firewall, I installed #Tor on it and can SSH to it via a hidden service, very convenient, so now that #RPi got a 2TB external HDD that has to be mounted manually (due to encryption). The #RPi is used for #backup and it works like charm, it is up without a problem for over a month now and keeps some tens of GB now.
Really very nice thing. I guess you can also use #Rsync via the hidden service, but that wouldn't be fast. The thing is, this way you can take the Pi to any place, hook it to the LAN there, wait 5 minutes (max) and SSH into it from all over the world. Off-site backup made easy, just drop the Pi at your grandmothers, hook it up to the router and go.

You can also do this without the external HDD and use a 512 GB micro SD.


 
Grmpf… #BackupPC bzw. #rsync ist ein bisschen empfindlich, was einen DSL-Disconnect via angeht und bricht das Backup dann ab. Unschön.