Skip to main content


Liebe neue Nutzer,

benutzt mehr #Hashtags! Das ist hier wirklich wichtig, denn es sorgt dafür, dass eure Beiträge von Leute, die diese Themen interessieren auch gefunden werden. Das bedeutet für euch, dass ihr auch von Nutzern bemerkt werdet, die ihr noch nicht kennt und die schon länger hier sind. Mit der Zeit ergeben sich daraus natürlich auch neue Verbindungen.

Sonst werden eure Posts nur von denen gefunden, die euch folgen.

#googleplusrefugee #neuhier

@Anna Klein ich klaue das mal und poste es (komplett kopiert ohne Erwähnung) neu.

Ja, aber zu den Hashtags gehört auch, dass man sich daran hält, sie nur zu verwenden, wenn es angebracht ist. Ansonsten vergrault man die Leute, die den Hashtags folgen.

@Rasmus Fuhse meinst du hier passt es nicht die drei Tags zu nutzen?

@Rasmus Fuhse Der Gedanke kam mir nach dem Absenden des Posts. Die Hashtags sollten passen und es sollte nicht zu viele sein.
Ich hatte gerade durch eine ganze Liste von Posts ohne Tags gescrollt.

Ist nur ein Kommentar von mir gewesen. Ich persönlich finde, dass #neuhier ein spezieller Hashtag ist von Leuten, die ihren ersten Post schreiben, um hallo zu sagen. Ich folge dem Hashtag #neuhier. Wenn aber zuviel unter dem Hashtag gepostet wird, was eigentlich gar kein erstes Posting ist, würde ich dem entfolgen, was schade wäre für die, die wirklich #neuhier sind.

Nun ist es passiert. Ist ja nicht schlimm. Aber bitte in Zukunft eher zurückhalten. Wenn die Info gut und wichtig ist, wird sie schon geteilt werden. Das ist meine Erfahrung.

@Anna Klein lustig ist hier auch wieder das #Friendica Problem, dass #Hashtags nur durch ein Komma oder ein Leerzeichen abgeschlossen werden können. #Hashtag vs. #Hashtag! vs. #Hashtag,!

@utzer Das ist mir gar nicht aufgefallen. Ich schreib die hier so rein wie bei Diaspora, mit Leerzeichen oder im Text. In der Liste unter dem Post stehen sie bei mir so wie ich es beabsichtigt hatte. Also #Hashtag! wurde unter dem Post zu Hashtag ohne ! Bei der Suche auf D* wurde es auch so gefunden.

und es wäre toll wenn #tags wie #linux-de etc benutzt würden, weil mir spanischen oder norwegische linux beiträge nichts nützen.

ja Entschuldigung, manchmal (vor allem wenn ich Beiträge aufm Mobiltelefon verfasse) bin ich zu faul/sparsam mit Hashtags.

das mit der 'Spracherweiterung' bei in verschiedenen Sprachen üblichen Begriffen ist ne gute Idee.

es gibt durchaus themen die ich öffentlich und ohne haschtag raushaue, nicht weil ich bekifft bin, sondern weil halt alles letzten endes ein still ist, bzw einen effekt (in diesem falle reichweite) hat. in dem sinne denke ich das es hier halt einfach darum geht sich der effekte bewusst zu sein und diese gezielt und bewusst einzusetzen.

wtf....vier zeilen und hab keine ahnung was du meinst!

Ich denke es meint dass man durchaus auch mit Absicht keine Hashtags benutzen kann, dann erreicht man eben erstmal nur die eigenen Kontakte und ggf. über reshares auch die Kontakte der Kontakte.
Inwiefern das satirisch ist weiß ich allerdings nicht.

achsooo, ja klar. aber der fall ist im sozialen netzwerk ja eher sehr selten, denke ich.

Ich kann bei meiner App für friendica die Zugriffsberechtigungen nicht ändern. Die stehen auf "öffentlich". Wenn ich mich also unterwegs mal über das Wetter oder Öffis ärgere, würde ich das nicht taggen, denn ich bin nicht daran interessiert, dass sich so ein Beitrag weit verbreitet. Am Laptop würde ich das begrenzt posten.

Darum ging es mir beim Ausgangsbeitrag aber nicht. Da waren einige Beiträge von neuen Usern in meinem Stream, die ganz offensichtlich Publikum finden sollten, das aber nicht taten, weil die neuen User den Sinn der Tags nicht verstanden hatten. Danach haben einige von ihnen Tags verwendet.

@pixelsalat Ich werde nicht mehr #Hashtags benutzen, weil meine Beiträge nicht so interessant sind! ;-)
#scnr

@https://social.tchncs.de/users/grillpflanze Ich habe gerade deine Kontaktanfrage abgewiesen. Mein friendicakonto ist noch neu und ich hab es überhaupt nicht im Griff. Außerdem ist ein Problem aufgetreten, das die Verbindungen zu anderen Konten betrifft und noch nicht behoben ist. Ich nehme deswegen vorübergehend keine Mastodon und nur wenig andere Kontaktanfragen an.